Nachhaltigkeit & natur

Nachhaltigkeit...

Golf ist viel grüner und tut deutlich mehr für die Umwelt, als die meisten Menschen glauben.
"Heute schon bei der Auswahl von An- und Nachpflanzungen an die neuen Klimabedingungen denken, das zeichnet eine verantwortungs-volle Pflege unseres Golfplatzes aus!"

Karl-Heinz Rinklef

steht an erster stelle

Auf ca. 100 ha Fläche leistet die Golfanlage Gut Sansenhof einen wertvollen Beitrag zur Artenvielfalt für die heimische Flora und Fauna. Die sehr strengen Umweltauflagen, der Golfplätze unterliegen, führen dazu, dass unsere Golfanlage ein wichtiges Refugium für selten gewordenen Insekten, Tiere und Pflanzen geworden ist.

Informationen Damenausflug

Mehr erfahren >

Neuigkeiten

Jubiläumsvideo 2018

Mehr >

May 8, 2020

Corona Info`s

Mehr >

May 7, 2020

Wiedereröffnung

Mehr >

May 8, 2020

Grassorten vom Poloplatz

Sehr schön dicht und tiefgrün präsentiert sich derzeit unser kleines Experiment auf den Dreierhügeln rechts vor Green 14. Bei der Ansaaat vor 2 Jahren wurden die Hügel mit der trockenholden Gräserart Festuca arundinacea angesät. Diese Art stammt ursprünglich von südafrikanischen Poloplätzen, ist tiefwurzelnd, trittfest und auch scherstabil für die Hufe der dortigen Polopferde.
Nach der 2 jährigen Etablierungsphase und der Ausbildung des tiefgehenden Wurzelwerks darf diese Gräserart auf diesen sonnig-trockenen Südhügeln des Sansenhofs ihre Vorteile im Sommer nun beweisen.

Käuzchen und Eulen

Wer bei Dunkelheit die Sansenhöfer Allee befährt, sieht von den Baumkronen sehr viele Käuzchen in die Nacht auffliegen. Sie sitzen an, um das überreiche Angebot an kleinen Nagetieren zu nutzen. Auch in diesem Jahr werden sie wohl recht hohe Brutzahlen großziehen, da ihre Gelegegröße direkt abhängig ist vom Nahrungsangebot.
Die vielen "Erdgänge grabenden Tiere" werden dadurch auf natürliche Weise dezimiert, was der Planie der Golfanlage zugute kommt. Durch die milden Winter der letzten Jahre hatten die Populationen kleiner Nager überhand genommen.

Elektroantrieb ersetzt Diesel

Unsere 14 Jahre alte Diesel-Bunkermaschine wurde nun durch emissionsfreie, leise Technik ersetzt.
Eine Smithco Super Rake 48 Volt. Der Elektro-Antrieb erfolgt über Akkus, ähnlich wie in unseren Elektro-Golfcarts, nur eben mit doppelter Stärke und Gewicht.
Einigen unserer Morgenstund-Golfern haben wir mit dieser flüsterleisen Maschine schon einen gehörigen Schrecken eingejagt, man hört während der Arbeit das Zwitschern der Vögel.